Berufshaftpflicht-Versicherung

Die Berufshaftpflicht-Versicherung ist Ihre unverzichtbare Rückendeckung

Die Tätigkeit als Psychotherapeutin oder Psychotherapeut, in einem der vielen akademischen Heilberufe, einem Gesundheitsfachberuf oder als Psychologin und Psychologe ist vielfältig und spannend.

Wie in anderen Berufen gibt es aber spezielle Risiken, denen diese Berufsangehörigen ausgesetzt sind. Schon ein kleiner Fehler bei einer Behandlung oder einer Beratung kann schwerwiegende Folgen nach sich ziehen. Personen-, Sach- oder Vermögensschäden sind häufig die Folge.

Der Geschädigte hat auf Grundlage verschiedener Regelungen ggfs. einen Anspruch gegen den Verursacher des Schadens. Dies sind:

  • die gesetzliche Haftung auf Grund von Regelungen im BGB und/oder
  • die vertragliche Haftung z.B. auf Grund eines Behandlungsvertrages

Aufgaben der Berufshaftpflicht-Versicherung

Bei Eintritt eines Schadens bzw. Geltendmachung von Ansprüchen übernehmen die Spezialisten der Versicherungsgesellschaften folgende Aufgaben:

  • Prüfung der Haftungsfrage
  • Abwehr unberechtigter Ansprüche
  • Befriedigung berechtigter versicherter Ansprüche

Deshalb gilt:
Die Berufshaftpflicht-Versicherung ist wie die Privathaftpflicht-Versicherung ein Muss für jeden im Heilwesen oder im Berufsfeld Psychologie Tätigen.

Für jeden das richtige Produkt

Wegen der Vielfalt der Tätigkeitsfelder gibt es leider nicht die Berufshaftpflicht-Versicherung.

Wir stellen Ihnen deshalb nachfolgend spezielle Konzepte vor.

Berufshaftpflicht-Versicherungen für Psychologinnen und Psychologen

Berufshaftpflicht-Versicherungen für Ärztinnen und Ärzte

  • Folgt etwas später

Berufshaftpflicht-Versicherung für Gesundheitsfachberufe

  • Folgt etwas später