Berufshaftpflicht-Versicherung Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten in Ausbildung (PiA)

Nach Abschluss Ihres Direktstudiums der Psychologie mit einem Diplom- oder Masterabschluss wollen Sie eine Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten oder zu Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutinnen/-en absolvieren und sich später vielleicht sogar in einer eigenen Praxis niederlassen.

Ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Ausbildung sind praktische Ausbildungsphasen. Sie werden unter Anleitung von Supervisoren bereits selbst Therapien in den Ambulanzen der Ausbildungsinstitute oder in kooperierenden Einrichtungen durchführen und sich so intensiv auf die spätere berufliche Tätigkeit vorbereiten.

Ist die Absicherung über die Ausbildungsinstitute ausreichend?

Im Rahmen der Ausbildung gibt es Risiken, aus denen sich Schadenersatzforderungen entwickeln können. Diese müssen nicht immer über die Institute und Einrichtungen gedeckt sein.

Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn

  • das Institut gar keine Haftpflicht-Versicherung hat
  • die Instituts-Haftpflicht Deckungslücken aufweist
  • der Versicherungsschutz unterbrochen ist
  • die Ausbildungskandidatinnen und -kandidaten dort nicht umfassend mitversichert sind
  • Ausbildungskandidatinnen und -kandidaten mit Forderungen des Instituts konfrontiert sind
  • neben der Ausbildung psychologische Tätigkeiten auf freiberuflicher Basis oder in einem Anstellungsverhältnis ausgeübt werden

Damit der Start in die berufliche Tätigkeit nicht bereits während der Ausbildung durch Schadenersatzforderungen gefährdet wird, empfehlen wir den Abschluss einer eigenen Berufshaftpflicht-Versicherung.
Diese schützt Sie umfassend vor berechtigten und unberechtigten Schadenersatzforderungen.

Vorschlag anfordern

Fordern Sie jetzt Ihre persönliche Risikoanalyse und Versicherungsvorschlag an. Wir benötigen dazu lediglich einige Informationen.

Vertrag überprüfen

Lassen Sie Ihre bestehenden Verträge jetzt überprüfen und eventuell vorhandene Lücken schließen. Wir benötigen dazu lediglich einige Informationen.

Exkurs: Direktstudium Psychotherapie

Seit Herbst 2020 gibt es mit dem Direktstudium nunmehr einen neuen Weg zum Beruf der Psychotherapeutin / des Psychotherapeuten. Hier handelt es sich im Gegensatz zum bisherigen Vorgehen um eine Erstausbildung.

Viele Fragen sind aktuell noch ungeklärt. Vermutlich wird eine eigenständige Berufshaftpflicht-Versicherung erst in der Phase der Weiterbildung nach dem Master und der damit verbundenen Approbation benötigt (Psychotherapeut/-in in Weiterbildung PiW).

Wir werden das Thema weiter verfolgen und die Informationen dazu ergänzen, sobald mehr Klarheit herrscht.

Sinnvolle Ergänzungen Ihres Versicherungsschutzes

Praxis-/Büro-Inventar-Versicherung

Die Inventarversicherung ist das Pendant zur Hausratversicherung im privaten Bereich. Versichert sind darüber alle Gegenstände einer Praxis oder eines Büros wie die Einrichtung und Vorräte gegen die Gefahren Feuer, Einbruch-Diebstahl, Leitungswasser und Sturm/Hagel. Ebenso mitversichert sein sollte die Betriebsunterbrechung nach einem Schaden infolge der Verwirklichung einer der genannten Gefahren. Mit einer Praxis-Inventar-Versicherung schützen Sie sich vor finanziellen Belastungen nach einem Schadensfall.

Cyber-Versicherung

Die Digitalisierung gewinnt auch in Psychotherapie-Praxen und Unternehmen von Psychologinnen und Psychologen eine wachsende Bedeutung. Cyberangriffe hat es auch im Berufsfeld Psychologie bereits gegeben. Ein Angriff aus dem Internet oder ein flüchtiger Fehler von Beschäftigten können zur Existenzgefährdung für das Unternehmens oder die Praxis führen. Im Falle eines Hacker-Angriffs muss schnell und richtig gehandelt werden. Eine Cyber-Versicherung übernimmt dabei nicht nur entstehende finanzielle Schäden sondern kümmert sich auch um ein effektives Krisenmanagement.

Privat-Haftpflicht-Versicherung

Immer wenn Sie schuldhaft einen anderen Menschen schädigen, haften Sie auf Grund gesetzlicher Bestimmungen und sind dem anderen zum Ersatz des Schadens verpflichtet. Eine Begrenzung in der Höhe, in der Schadenersatz zu leisten ist, gibt es nicht.

Die Privat-Haftpflicht-Versicherung ist deshalb eine der wichtigsten privaten Versicherungen, die jeder Mensch haben sollte. Fordern Sie deshalb jetzt Ihren individuellen Vorschlag an.

Tierhalter-Haftpflicht-Versicherung

Wer einen Hund oder ein Pferd hält, haftet ebenfalls auf Grund gesetzlicher Bestimmungen für Schäden, die das Tier verursacht. Hier gibt es sogar eine verschuldensunabhängige Haftung (Gefährdungshaftung). Eine umfassende Tierhalter-Haftpflicht-Versicherung ist deshalb unerlässlich. Fordern Sie jetzt Ihren persönlichen Vorschlag an.

Wichtig: Wenn Sie eigene oder fremde Hunde oder Pferde im Rahmen Ihrer therapeutischen Arbeit einsetzen, sind besondere Haftpflicht-Absicherungen notwendig. Die PsyCura verfügt hier über spezielle umfassende Lösungen. Sprechen Sie uns an.

Rechtsschutz-Versicherung

Die wachsende Zahl von rechtlichen Regelungen, die vielfältigen vertraglichen Vereinbarungen und Geschäftsbeziehungen führen dazu, dass die Zahl rechtlicher Auseinandersetzungen zunimmt. Dabei fallen nicht unerhebliche Kosten an. Um Recht zu bekommen, ist eine berufliche und/oder private Rechtsschutz-Versicherung, die das Kostenrisiko deckt, eine wichtige Ergänzung. Fordern Sie jetzt Ihren persönlichen Vorschlag an!

Überprüfung Ihres Versicherungsschutzes

Haben Sie die entsprechenden Absicherungen? Sind diese up to date?

Auch Versicherungsprodukte verändern sich ständig. Ältere Verträge haben im Vergleich zu modernen Produkten häufig Deckungslücken und sind durch laufende Beitragsangleichungen oft zu teuer.

Nur moderne Produkte bieten umfassenden Versicherungsschutz!

Vertrag überprüfen

Lassen Sie Ihre bestehenden Verträge jetzt überprüfen und eventuell vorhandene Lücken schließen.
Wir benötigen dazu lediglich einige Informationen.