Die Basis-Rente

Vorsorge mit staatlicher Förderung

Die Basis-Rente ist eine freiwillige, private Altersrenten-Versicherung, die der gesetzlichen Rentenversicherung ähnelt.
Merkmale sind:

  • Versichert ist ausschließlich eine lebenslange monatliche Rente – eine Kapitalabfindung ist nicht möglich.
  • Bezugsberechtigt für die Erlebensfallrente ist immer der Versicherungsnehmer.
  • Der Rentenbeginn darf nicht vor Vollendung des 62. Lebensjahres liegen.
  • Die Ansprüche aus der Basisrente sind nicht vererbbar.
  • Eine Hinterbliebenenrente für Ehepartner oder kindergeldberücksichtigungsfähige Kinder kann vereinbart werden
  • Die Ansprüche können nicht übertragen, beliehen, veräußert oder kapitalisiert werden.
  • Das Vorsorgekapital ist im vom Gesetz geregelten Umfang vor vorzeitiger Verwertung, z.B. im Falle von Arbeitslosigkeit oder Insolvenz, geschützt.

Um die private Absicherung gegen drohende Altersarmut zu unterstützen, fördert der Staat das Basis-Renten-Modell (umgangssprachlich Rürup-Rente) mit attraktiven Steuervorteilen.

Die Basis-Rente bietet attraktive steuerliche Vorteile

  • In der Ansparphase können inklusive der gesetzlichen Rentenversicherung und/oder Beiträgen zu einem berufsständischen Versorgungswerk 2021 bis zu 25.787 EUR, bei zusammen veranlagten Ehegatten bis zu 51.574 EUR als Vorsorgeaufwendungen steuerlich geltend gemacht werden. Die Beträge erhöhen sich voraussichtlich 2022 erneut.
  • Im Jahre 2021 können 92% (2022 – 94 %) der Vorsorgeaufwendungen steuermindernd berücksichtigt werden. Die Steuerentlastung steigt Jahr für Jahr in 2% Schritten auf 100% im Jahr 2025.
 ArbeitnehmerSelbständiger
Arbeitgeber-Beitrag zur gesetzlichen Renten-Versicherung7.923 €0 €
Arbeitnehmer-Beitrag zur gesetzlichen Renten-Versicherung7.923 €0 €
Beitrag zur Basisrente9.940 € *25.787 € **
Beiträge insgesamt25.787 €25.787 €
absetzbarer Höchstbetrag25.787 €25.787 €
92 Prozent des geringeren Betrags23.725 €23.725 €
abzüglich Arbeitgeber-Beitrag7.923 €0 €
maximal abzugsfähiger Betrag15.802 €23.725 €

** Hinweis: Bei einigen Selbstständigen / Freiberuflern (z.B. Ärzte und Psychotherapeuten) sind die an ein berufsständisches Versorgungswerk gezahlten Beiträge zu berücksichtigen.

Für wen ist der Abschluss einer Basis-Rente sinnvoll?

Die Basis-Rente ist vor allem für Selbstständige und Freiberufler gedacht, da diese die staatliche Förderung der Riester-Rente bzw. der betrieblichen Altersvorsorge nicht in Anspruch nehmen können. Die Basisrente steht aber auch denjenigen offen, die in der gesetzlichen Rentenversicherung versichert sind.

Besonders attraktiv ist die Basis-Rente für:

  • Selbständige und Freiberufler, weil hier keine Beiträge für die gesetzliche Rentenversicherung angerechnet werden müssen,
  • gut verdienende Arbeitnehmer und Beamte,
  • besonders lohnend ist die Basis-Rente für ältere Sparer, die einige Jahre vor Eintritt in den Ruhestand hohe Einmalbeiträge in eine lebenslange Altersvorsorge investieren wollen.

Die Basis-Rente bietet zusätzlichen Vermögensaufbau für alle, die frühestens ab dem 62. Lebensjahr Wert auf eine lebenslange Rente legen.

Flexibilität – eine Stärke der Basis-Rente

  • Die Basis-Rente kann dem persönlichen Bedarf und den persönlichen finanziellen Möglichkeiten flexibel angepasst werden.
  • Beiträge können regelmäßig (monatlich, viertel-, halbjährlich oder jährlich) eingezahlt werden. Möglich sind aber auch jährlich variierende Einzahlungen, mit denen vor allem Selbstständige und Freiberufler mit schwankendem Einkommen die Beitragszahlung gezielt zur Steuerminderung einsetzen oder in Verlustjahren auch einmal ganz aussetzen können.
  • Zusatzvorteile ergeben sich durch die Kombination der Renten-Versicherung mit einer Berufsunfähigkeits-Versicherung oder einer Hinterbliebenenabsicherung.
  • In der Auszahlungsphase werden die Renten nachgelagert besteuert: der Besteuerungsanteil steigt von 60% (bei Rentenbeginnen im Jahr 2010) Jahr für Jahr in 2% bzw. 1% Schritten auf 100% (bei Rentenbeginnen in 2040).

Nutzen auch Sie diese attraktive Möglichkeit zur Altersvorsorge im Rahmen Ihres Vorsorgekonzeptes!

Vorschlag anfordern

Fordern Sie jetzt Ihren persönlichen Versicherungsvorschlag an. Wir benötigen dazu lediglich einige Informationen.

Weitere interessante Informationen finden Sie finden sie in den Broschüren des Verbraucherportals des GDV.

Informationen und Broschüre zur „Basis-Rente“