Berufshaftpflicht-Versicherung für freiberuflich Tätige

Versicherbare Berufsgruppen

  • Psychologische Psychotherapeutinnen und – therapeuten
  • Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeutinnen und -therapeuten
  • Ärztliche Psychotherapeutinnen und -therapeuten ohne medikamentöse Behandlung
  • Psychologische Beraterinnen und -berater
  • Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie
  • Psychologische Praxen (z.B. Berufsausübungsgemeinschaften/BAG; Jobsharing; MVZ)
  • Coaches
  • Familientherapeutinnen und -therapeuten
  • Verkehrspsychologinnen und -psychologen
  • Rechtspsychologinnen und -psychologen
  • Psychologische Gutachterinnen und Gutachter

Da oft verschiedene Tätigkeitsfelder eine Rolle spielen, müssen bedarfsgerechte Berufshaftpflicht-Konzepte breit angelegt werden.

Mitversicherte Methoden

1. Diagnostische Methoden zur wissenschaftlich begründeten Beschreibung von Verhalten und Erleben

  • Beobachtungsmethoden/Verhaltensbeobachtungen
  • explorative Techniken/Gesprächsmethoden
  • Testmethoden

2. Methoden der Gutachtenerstellung zur wissenschaftlich begründeten Erklärung und Beurteilung von Verhalten und Erleben

  • Rechtspsychologische Gutachten
  • Verkehrspsychologische Gutachten

3. Interventionsmethoden zur wissenschaftlich begründeten Veränderung von Verhalten und Erleben

  • Beratungsmethoden (Supervision, Coaching zur Entwicklung und Förderung von persönlichen Fähigkeiten, Mediation)
  • Trainingsmethoden (Führungskräfte-, Stressbewältigungs-, Teamentwicklungs- und Konfliktmanagementtrainings)
  • Therapiemethoden (nicht nur Richtlinienverfahren wie z.B. tiefenpsychologische Verfahren)
  • Therapieunterstützende Verfahren und Methoden (z.B. Entspannungstechniken, Yoga, Qigong, Einsatz von Therapietieren)

Mitversicherte Personen

Alle angestellte Personen – auch Psychologinnen/-en oder Psychotherapeutinnen/-en – sind im Rahmen unserer Angebote immer mitversichert bzw. können mitversichert werden.

Wichtige Kriterien einer guten Berufshaftpflicht-Versicherung

Was sind die Kriterien einer guten Berufshaftpflicht-Versicherung?

Allgemein gilt:
Die Versicherung muss den Anforderungen der jeweils aktuellen gesetzlichen Regelungen und der Berufsordnungen sowie den Anforderungen der sich wandelnden beruflichen Tätigkeit entsprechen.

Konkret gilt:

  • angemessene Deckungssumme (gemäß Berufsordnung oder gesetzlicher Regelungen)
  • Mitversicherung Gutachtenerstellung
  • Mitversicherung Dozenten-/Vortragstätigkeit
  • kein Ausschluss relevanter Therapie-Verfahren
  • kein Ausschluss beratender Tätigkeiten
  • Mitversicherung von Praxis-Personal und angestellten Psychotherapeuten
  • Deckung auch für Online-Beratung und Videosprechstunde
  • Einschluss Spezialstraf-Rechtsschutz*
    * Basisabsicherung – nur Anwalts- und Gerichtskosten, Kosten für vom Gericht bestellte Sachverständige für unter den Versicherungsschutz fallende Tatbestände; greift auch nicht bei vorsätzlich begehbaren Straftaten. Insofern ersetzt dieser Baustein keine Straf-Rechtsschutz-Versicherung!

PsyCura analysiert deshalb regelmäßig den Markt und kann so die jeweils am besten geeigneten Lösungen auswählen oder sogar eigene Konzepte mit leistungsstarken und erfahrenen Versicherern entwickeln.

Risikoanalyse – Basis bedarfsgerechter Absicherungen

Weil wir wissen, dass die Tätigkeit von Psychologinnen und Psychologen sehr unterschiedlich ist, steht vor einem Vorschlag für eine Berufshaftpflicht-Versicherung immer eine detaillierte Risikoanalyse.

Nur so ist sichergestellt, dass eine bedarfsgerechte Versicherung abgeschlossen wird.

Fordern Sie hier eine Risikoanalyse und Versicherungsvorschlag an!

Vorschlag anfordern

Fordern Sie jetzt Ihre persönliche Risikoanalyse und Versicherungsvorschlag an. Wir benötigen dazu lediglich einige Informationen.

Vertrag überprüfen

Lassen Sie Ihre bestehenden Verträge jetzt überprüfen und eventuell vorhandene Lücken schließen. Wir benötigen dazu lediglich einige Informationen.

Bedarfsgerechte Beiträge – Kriterien der Beitragsermittlung

Die Höhe des Beitrages ist von verschiedenen Faktoren wie z.B. abhängig:

  • das konkrete zu versichernden Risiko
  • die Deckungssumme
  • dem Umsatz oder der Zahl der in einer Praxis Tätigen
  • den eventuell mit zu versichernden Nebenrisiken oder Besonderheiten
  • dem Anbieter
  • dem Tarif
  • eventuellen Vorschäden

Aus diesem Grunde können auch keine pauschalen Prämien genannt werden.

Beitragsvorteile und Produktqualität

Für Mitglieder verschiedener Berufs- und Fachverbände können wir Beitragsvorteile gewähren. Dies geht aber nie zu Lasten der Produktqualität!

All unseren Kundinnen und Kunden stellen wir unabhängig von einer Mitgliedschaft in einem Berufs- oder Fachverband immer die gleiche, hohe Qualität des Versicherungsschutzes zur Verfügung.

Für folgende Risiken finden Sie Informationen in eigenständigen Abschnitten:

  • Angestellte/verbeamtete Psychologinnen und Psychologen (versicherbar, wenn ausschließlich die freiberufliche Tätigkeit versichert werden soll/muss)
  • Unternehmensberaterinnen/-berater, Wirtschaftspsychologinnen/-psychologen, Marketing-/Marktforschungsunternehmensowie ähnliche Betriebsarten

Nichtversicherbar über dieses Konzept sind:

  • Unternehmen, die sich ausschließlich mit der Durchführung von Schulungen und Seminaren oder der Aus- und Weiterbildung befassen
  • Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten in Ausbildung

Gehört Ihr Unternehmen zu den genannten, richten Sie bitte eine individuelle Anfrage an uns. Nutzen Sie bitte hierzu die folgen Formulare:

im Angestellten-Status

Wirtschaftspsychologie

in Ausbildung

allgemeiner Kontakt

Sinnvolle Ergänzungen Ihres Versicherungsschutzes

Praxis-/Büro-Inventar-Versicherung

Die Inventarversicherung ist das Pendant zur Hausratversicherung im privaten Bereich. Versichert sind darüber alle Gegenstände einer Praxis oder eines Büros wie die Einrichtung und Vorräte gegen die Gefahren Feuer, Einbruch-Diebstahl, Leitungswasser und Sturm/Hagel. Ebenso mitversichert sein sollte die Betriebsunterbrechung nach einem Schaden infolge der Verwirklichung einer der genannten Gefahren. Mit einer Praxis-Inventar-Versicherung schützen Sie sich vor finanziellen Belastungen nach einem Schadensfall.

Cyber-Versicherung

Die Digitalisierung gewinnt auch in Psychotherapie-Praxen und Unternehmen von Psychologinnen und Psychologen eine wachsende Bedeutung. Cyberangriffe hat es auch im Berufsfeld Psychologie bereits gegeben. Ein Angriff aus dem Internet oder ein flüchtiger Fehler von Beschäftigten können zur Existenzgefährdung für das Unternehmens oder die Praxis führen. Im Falle eines Hacker-Angriffs muss schnell und richtig gehandelt werden. Eine Cyber-Versicherung übernimmt dabei nicht nur entstehende finanzielle Schäden sondern kümmert sich auch um ein effektives Krisenmanagement.

Privat-Haftpflicht-Versicherung

Immer wenn Sie schuldhaft einen anderen Menschen schädigen, haften Sie auf Grund gesetzlicher Bestimmungen und sind dem anderen zum Ersatz des Schadens verpflichtet. Eine Begrenzung in der Höhe, in der Schadenersatz zu leisten ist, gibt es nicht.

Die Privat-Haftpflicht-Versicherung ist deshalb eine der wichtigsten privaten Versicherungen, die jeder Mensch haben sollte. Fordern Sie deshalb jetzt Ihren individuellen Vorschlag an.

Tierhalter-Haftpflicht-Versicherung

Wer einen Hund oder ein Pferd hält, haftet ebenfalls auf Grund gesetzlicher Bestimmungen für Schäden, die das Tier verursacht. Hier gibt es sogar eine verschuldensunabhängige Haftung (Gefährdungshaftung). Eine umfassende Tierhalter-Haftpflicht-Versicherung ist deshalb unerlässlich. Fordern Sie jetzt Ihren persönlichen Vorschlag an.

Wichtig: Wenn Sie eigene oder fremde Hunde oder Pferde im Rahmen Ihrer therapeutischen Arbeit einsetzen, sind besondere Haftpflicht-Absicherungen notwendig. Die PsyCura verfügt hier über spezielle umfassende Lösungen. Sprechen Sie uns an.

Rechtsschutz-Versicherung

Die wachsende Zahl von rechtlichen Regelungen, die vielfältigen vertraglichen Vereinbarungen und Geschäftsbeziehungen führen dazu, dass die Zahl rechtlicher Auseinandersetzungen zunimmt. Dabei fallen nicht unerhebliche Kosten an. Um Recht zu bekommen, ist eine berufliche und/oder private Rechtsschutz-Versicherung, die das Kostenrisiko deckt, eine wichtige Ergänzung. Fordern Sie jetzt Ihren persönlichen Vorschlag an!

Überprüfung Ihres Versicherungsschutzes

Haben Sie die entsprechenden Absicherungen? Sind diese up to date?

Auch Versicherungsprodukte verändern sich ständig. Ältere Verträge haben im Vergleich zu modernen Produkten häufig Deckungslücken und sind durch laufende Beitragsangleichungen oft zu teuer.

Nur moderne Produkte bieten umfassenden Versicherungsschutz!

Vertrag überprüfen

Lassen Sie Ihre bestehenden Verträge jetzt überprüfen und eventuell vorhandene Lücken schließen.
Wir benötigen dazu lediglich einige Informationen.